Rezept-Detail

Frischkäse Gougères

Kategorie
Aperitif
Schweiz
Quelle
Le Menu, Oktober 2015
Rezept basiert auf:
25 Stück

Zutaten

200
Milliliter
Buttermilch
Ofen auf 160°C Heisssluft vorheizen, Blech mit Backpapier bereitstellen
0.25
Teelöffel
Salz
75
Gramm
Butter
Buttermilch, Salz und Butter erhitzen.
125
Gramm
Mehl
im Sturz beifügen und rühren, bis sich ein geschmeidiger Teigkloss gebildet hat. Leicht auskühlen lassen.
3
 
Eier
so viel Ei darunterrühren, bis der Teig weich ist, aber nicht zerfliesst.
90
Gramm
Tilsiter, rezent
darunterrühren. mit 2 Esslöffeln Häufchen formen, auf das vorbereitete Blech geben. Bei 160°C Heissluft 15 Minuten backen, dann Ofenhitze auf 120°C reduzieren. 25 - 30 Minuten fertig backen. Ofentüre spaltbreit öffnen. Gebäcke trocknen lassen.

Tatar-Pilze gratiniert

Kategorie
Aperitif
Schweiz
Quelle
Le Menu 12/2016 Seite 17
Rezept basiert auf:
20 Stück

Zutaten

20
 
Champignons, mittelgross
Stiele der Champignons herausbrechen. Pilze mit Wölbung nach unten auf ein (mit Backpapier) belegtes Blech setzen.
30
Gramm
Kräuterbutter
Kräuterbutter in den Pilzen verteilen. Unter dem Ofengrill 5-8 Minuten grillieren, herausnehmen, leicht abkühlen lassen.
1
 
Schalotte, klein
fein gehackt
1
 
Sardellenfilet

1
Esslöffel
Kapern

200
Gramm
Rindshuft
1
 
Eigelb
 
klein
Tabasco
1
Esslöffel
Ketchup
 
klein
Salz und Pfeffer
3
Esslöffel
Rapsöl
Alle Zutaten mit einer Gabel verrühren, kräftig würzen. Tatar in die Pilze verteilen, garnieren, sofort servieren

Aargauer Rüeblisuppe

Kategorie
Suppen
Schweiz
Quelle
Aargauer Landfrauen, 200 Jahre (Edition Fona GmbH), 2003, Seite 16
Rezept basiert auf:
5 Person(en)

Zutaten

1.25
 
Zwiebel
1.25
 
Knoblauchzehe

 
klein
Selleriekraut oder Knollensellerie
Selleriekraut in Streifen geschnitten oder Knollensellerie geschält und fein gewürfelt
1.25
 
Kartoffeln

750
Gramm
Rüebli
1.25
Esslöffel
Bratbutter
in Pfanne erhitzen
1.25
pro Portion
Speckschwarte
in der Bratbutter glasig werden lassen. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und andünsten. Sellerie, Rüebli und Kartoffel zugeben und mitdünsten.
1.25
Liter
Gemüsebouillon
ablöschen
1.25
 
Lorbeerblatt
zugeben
2.5
 
Gewürznelken
zufügen und aufkochen. Bei schwacher Hitze 20 bis 30 Minuten köcheln lassen. Dann die Speckschwarte, Lorbeerblatt und Gewürznelken entfernen. Die Suppe pürieren. Rübelisuppe aufkochen.
1.25
 
Eigelb
2.5
Esslöffel
Rahm
Eigelb und Rahm verrühren und unter die Suppe ziehen. Nicht mehr kochen.
1.25
Bund
Schnittlauch
darüber streuen

Fricktaler Schinkenpastete - halb Vegi