Rezepte der Mini-Chochete vom 27. November

Mini-Chochete (27.11.2020)


Venere-Risotto mit Tomaten und Burrata

Herkunft:
Schweiz
Quellenangaben:
Kochen 11/2020
Kategorien:
Omeletten, Crêpes, Schweiz
Mengenangaben für:
4 Person(en)
Venere-Risotto mit Tomaten und Burrata

Zutaten

900
Milliliter
Gemüsebouillon

3
 
Schalotte; fein gehackt

2
 
Knoblauchzehe; fein gehackt

2
Esslöffel
Olivenöl

100
Milliliter
Noilly Prat (Wermuthwein)

300
Gramm
Venere-Reis

2
Esslöffel
Olivenöl

400
Gramm
Dosentomaten

0.75
Bund
Oregano

50
Gramm
Oliven, grün

25
Gramm
Butter

40
Gramm
Parmesan; gerieben

1
 
Mini-Burrata

Zubereitungsanweisungen

  • Gemüsebouillon aufkochen und warmhalten
  • Schalotte und Knoblauchzehe fein hacken
  • die Hälfte der Schalotten-/Knoblauchmischung für die Tomatensauce zur Seite legen. Die Hälfte der Mischung in einer Pfanne glasig dünsten.
  • Noilly Prat (Wermuthwein) zu den Schalotten giessen und zur Hälfte einkochen lassen. Jetzt den Venere Reis und ca 1/3 der heissen Bouillon zugeben. Zugedeckt bei kleiner Hitze ausquellen lassen. Danach schöpflöffelweise Bouillon nachgeben, bis der Reis bissfest ist. Dies dauert sicher noch einmal 30 – 45 Minuten. Hinweis: dieser Reis wird nie so weich wie „normaler“ Risotto.
  • In einer zweiten Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die beiseitegelegten Schalotten darin glasig dünsten. Die Dosentomaten unzerkleinert beifügen, mit Salz und Pfeffer würzen und nur halb zugedeckt etwa 30 Minuten dicklich einkochen lassen.
  • Vom Oregano eine kleine Handvoll Blättchen abzupfen und beiseitelegen. Den restlichen Oregano fein hacken und zu den Tomaten geben.
  • Die Oliven in in Scheiben oder Streifen schneiden.
  • Dem Risotto am Schluss der Garzeit die Butter und den Parmesan untermischen und wenn nötig nachwürzen.
  • Mini-Burrata pro Portion 50 Gramm – den Risotto in 4 vorgewärmte, tiefe Teller anrichten. Die Tomaten daraurf geben und 1 Portion Burrata daraufsetzen. Bei Burrata-Kugeln oben kreuzweise leicht einschneiden. Alles mit den beiseite gelegten Oreganoblättchen garnieren, zuletzt mit etwas Olivenöl beträufeln.


Paprika-Rahm-Kraut mit Schweinskotelett

Herkunft:
Schweiz
Quellenangaben:
Kochen – 11/2020
Kategorien:
Schwein, Gemüse, Schweiz
Mengenangaben für:
4 Person(en)
Paprika-Rahm-Kraut mit Schweinskotelett

Zutaten

1
 
Zwiebel; gehackt

0.5
Bund
Prezzemolo (glatt); gehackt

1
 
Peperoni (rot)

2
Esslöffel
Butter

1
Teelöffel
Zucker

1
Prise
Chilliflocken

500
Gramm
Sauerkraut, gekocht

1
Esslöffel
Senf, scharf

 
etwas
Salz, Pfeffer schwarz aus der Mühle

4
 
Schweinskoteletten

 
etwas
Bratbutter

150
Milliliter
Rahm

1
Teelöffel
Rosenpaprika (scharf)

1
Teelöffel
Paprika süss

Zubereitungsanweisungen

  • Die Peperoni vierteln und die Scheidewände sowie Kerne entfernen. Die Peperoni klein würfeln. Zwiebel schälen und hacken, die flache Petersilie ebenfalls hacken.
  • In einer Pfanne die Butter schmelzen. Zwiebel und Peperoni darin andünsten. Den Zucker und die Chiliflocken darüber streuen und kurz mitdünsten. Das Sauerkraut unabgetropft beifügen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten schmoren.
  • Schweinskoteletten beidseitig würzen und mit Senf einstreichen
  • in einer Bratpfanne die Bratbutter kräftig erhitzen. Die Koteletts darin bei Mittelhitze auf jeder Seite je nach Dicke 5 – 6 Minuten braten. Dickere Koteletts in einer Auflaufform bei 80°C im Backofen nachziehen lassen.
  • Den Rahm und die beiden Sorten Paprika zum Sauerkraut geben und die Flüssigkeit offen bei hoher Hitze etwas einkochen lassen. Dann die Petersilie untermischen und das Kraut mit Salz abschmecken. Mit den Koteletts auf vorgewärmten Tellern anrichten und sofort servieren.


Kokos Brownies

Herkunft:
Schweiz
Quellenangaben:
le menu – 11-2020
Kategorien:
Backen, Desserts, Schweiz
Mengenangaben für:
16 Stück
Kokos Brownies

Zutaten

250
Gramm
Butter

200
Gramm
Schokolade, dunkel; in Stücke gebrochen

125
Gramm
Zucker

3
 
Eier

1
 
Vanilleschote; Mark ausgeschabt

150
Gramm
Mehl

1
Esslöffel
Kakaopulver

1
Teelöffel
Backpulver

100
Gramm
Kokosraspeln

50
Gramm
Kokosspäne

 
wenig
Puderzucker

Zubereitungsanweisungen

  • Ofen auf 180° vorheizen, Backform von ca 15×25 cm mit Backpapier auslegen
  • Butter bei kleiner Hitze schmelzen
  • die dunkle Schokolade in Stücke brechen. Pfanne mit der heissen Butter vom Herd nehmen, Schokolade beifügen, schmelzen
  • Zucker, Eier und Vanillemark zu einer hellen, schaumigen Masse rühren. Die Butter-Schokoladen-Mischung darunterrühren.
  • Mehl, Kakao und Backpulver mischen, dazusieben.
  • Kokosraspeln daruntermischen. Teig in die vorbereitete Form geben.
  • Kokosspäne mit Kokosspänen bestreuen. In der Mitte des auf 180°C vorgeheizten Ofens 25 – 30 Minuten backen. Die Masse soll innen noch weich sein. Brownies in der Form auskühlen lassen. Zugedeckt 1 Stunde kühl stellen.
  • Puderzucker nach Belieben mit Puderzucker bestäuben, in Würfel schneiden

Ein Gedanke zu „Rezepte der Mini-Chochete vom 27. November“

  1. Ein wunderschöner Abend mit einem rundum gelungenen Menü – herzlichen Dank für die eindrückliche Gastfreundschaft, lieber Walter und liebe Theres!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.