Lizenz und Varianten

Varianten

Ambrosia gibt es in zwei Varianten: Der Private-Edition und der Professional-Edition.
Der Unterschied besteht, neben dem Preis natürlich, in einigen Features der Professional-Edition, die es in der Private-Edition nicht gibt.

Die Private-Edition enthält nicht die Daten des Bundeslebensmittelschlüssels (BLS), d.h. es kann keine Analyse der Nährwerte vorgenommen werden. Dadurch ist die Private-Edition kompakter und die Basis-Datenbank erheblich schlanker! Des weiteren kann die Private-Edition nicht auf ODBC basierte Datenbanksysteme zugreifen und die Datenbank kann nicht von mehreren Anwendern zur gleichen Zeit benutzt werden.

Ambrosia wird als Shareware publiziert.

Shareware bedeutet, dass das Programm kostenlos heruntergeladen und probeweise installiert werden darf.

Nach Ablauf von 60 Tagen muss der Kaufpreis entrichtet werden (man spricht hier von Lizensierung: Wir verschicken einen Freischaltungscode, der dem Programm mitteilt, dass der Benutzer weiterhin voll berechtigt ist, dass Programm zu nutzen) oder aber die Installation muss gelöscht werden.

Wird das Programm nach Ablauf der Probezeit nicht gelöscht oder für die weitere Benutzung lizensiert, ist es de Facto illegal und kann auch genauso geahndet werden wie die illegale Installation einer Standard-Software ohne Lizenz.

Lizenz

Hier kann eine Ambrosia-Lizenz erworben werden.

Die Lizenz ist nicht an einen Computer gebunden wie dies beispielsweise bei Microsoft oder Adobe der Fall ist. Die Lizenz ist Teil der Konfiguration und kann problemlos auf einen neuen Computer verschoben werden.